Unternehmen des Jahres 2021

Regionalität und Handarbeit

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Oschatz hatte das Backhaus Taube im 130. Jahr seines Bestehens zum Unternehmen des Jahres 2021 gekürt. Nun wurde die Auszeichnung im Rahmen eines Festaktes im Thomas-Müntzer-Haus überreicht. Die Laudatio auf das Handwerksunternehmen hielt der Beigeordnete Jörg Bringewald.

Er stellte aus seiner Sicht dar, warum die Bäckerei Taube in Oschatz so beliebt ist: „Regionale Rohstoffe hoher Qualität sorgen für hochwertige Produkte, das merken die Kundinnen und Kunden ganz genau. Das Getreide wächst auf dem Feld hinter dem Backhaus in Merkwitz und wird in der Mühle in Polkenburg bei Leisnig gemahlen. In der modernen Backstube werden keine fertigen Mischungen, Farbstoffe oder Tiefkühlprodukte verwendet, es wird alles von Hand gemischt, geformt und in den Ofen geschoben.“ Das Engagement für regionale Anbieter sei der Hauptgrund dafür, dass die Oschatzerinnen und Oschatzer ihren Bäcker Taube so sehr lieben, führte Bringewald weiter aus.

Denn das Bewusstsein für gesunde Ernährung, für wertvolle Inhaltsstoffe und die gezielte Suche nach hochwertigen Lebensmitteln gehöre für viele Menschen zum normalen Einkaufsverhalten und das nicht erst seit die Pandemie. 75 Arbeitsplätze, davon 16 Bäcker und acht Versandmitarbeiter ermöglichen einen 24-Stunden-Betrieb.