Unterstützung aus Sachsen für Flutopfer

Bitte keine Sachspenden

sachsen-hilft-aufruf_rdax_1050x591_87

„Ich kann mich noch sehr gut an die Hochwasserkatastrophe 2002 in Sachsen erinnern. In vielen Städten, Dörfern und ganzen Landkreisen hatte die Flut unglaubliches Leid gebracht. Was wir jetzt sehen, übersteigt wahrscheinlich diese Erfahrungen um ein Vielfaches. Für die hohe Zahl der Toten fehlen mir schlicht die Worte“, sagt der Beigeordnete Jörg Bringewald zur Lage im Westen Deutschlands.

Die Stadt Oschatz schließt sich dem Aufruf des Freistaates Sachsen zu Spenden für die Menschen an, die jemanden verloren haben und denen ihr Hab und Gut aus den Händen gerissen wurde. Bitte nutzen Sie die Aktion „Sachsen hilft!“ wenn Sie helfen wollen. Wir bitten Sie ausdrücklich, von Sachspenden abzusehen.

 

Spendenkonto des Freistaates Sachsen

Institut: Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE 30 8502 0500 0003 5760 13

BIC: BFSWDE33DRE