Neuer Jugendstadtrat wird gewählt

Bewerbungsschluss am 5. März

Schon seit 20 Jahren wird in Oschatz der Jugendstadtrat gewählt.  In dieser Zeit hat das junge Gremium die Stadträte in ihrer Meinungsfindung bei den verschiedensten Themen unterstützt, die Sicht der jungen Menschen in Oschatz zu berücksichtigen. Um das Angebot des Stadtrates zur Mitsprache Jugendlicher weiter nutzen zu können, findet die Jugendstadtratswahl für die nächste Wahlperiode 2020 bis 2022 in dieses Jahr vom 16.03. bis 29.03.2020 statt. Dafür werden noch bis zum 5. März 12 Uhr engagierte Jugendliche gesucht, die auch weiterhin gemeinsam mit den Stadträten und dem Oberbürgermeister die Entwicklungen und Entscheidungen für die Stadt Oschatz aus der Sicht der Kindern und Jugendlichen aktiv gestalten wollen.

Wählen und sich wählen lassen dürfen alle Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die seit mindestens 3 Monaten ihren Hauptwohnsitz in Oschatz oder einem der Stadtteile Merkwitz, Mannschatz, Schmorkau, Lonnewitz, Rechau, Zöschau, Leuben, Limbach, Fliegerhorst oder Thalheim haben.

Der Jugendstadtrat wird für 2 Jahre gewählt und besteht neben den 5 Jugendlichen aus 6 Stadträten und dem Oberbürgermeister als Vorsitzendem.

Der Jugendstadtrat bietet die Möglichkeit, die Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche im Stadtrat zu gewährleisten.

Die jungen Leute haben hier die Chance sich bei Entscheidungsprozesse aus ihrer Sicht und Interessenlage zu beteiligen. In den vergangenen Jahren standen immer wieder Entscheidungen auf der Tagesordnung, welche z. B. die Schulen, die Kindertageseinrichtungen, die außerschulischen Freizeitangebote und die Spielplätze im Stadtgebiet betreffen, immer wieder auf der Tagesordnung. Themen der Vereinsarbeit und deren besonderer Anerkennung im Rahmen der Vereinsehrung sind im Laufe der Jahre z. B. mit dazu gekommen. So bekommen die Jugendstadträte einen guten Einblick in die Arbeit des Stadtrates und der Stadtverwaltung und können Kommunalpolitik hautnah erleben. Als Anerkennung für das Engagement im Jugendstadtrat erhalten die Jugendlichen ein Sitzungsgeld und eine Bescheinigung vom Oberbürgermeister für die Bewerbungsunterlagen.

Anmeldeformulare gibt es bei den Schulsozialarbeitern in den Schulen, im E-Werk und Jugendhaus, im Bürgerbüro im Rathaus, in der Oschatz-Info, in der Bibliothek oder unter www.jsr.oschatz.info. Anmeldeschluss ist der 05.03.2020.

Weitere Informationen unter www.jsr.oschatz.info