Unternehmen des Jahres 2019 ausgezeichnet

Engagment für das gesellschaftliche Leben in der Stadt

Mehr als 100 Gäste waren der Einladung des Oberbürgermeisters gefolgt und feierten gemeinsam mit Thomas Schupke und seiner Familie sowie seinen Mitarbeitern die Ehrung als "Unternehmen des Jahres 2019". Der Firmensitz in der Leipziger Straße ist seit 2016 das Herzstück der beiden Firmen. Der computerladen ist eine GmbH und der werbeladen ein Einzelunternehmen, beide werden von Thomas Schupke geführt, welchen die Oschatzer vor einem runden halben Jahr in den Stadtrat gewählt haben.

Seine Ausbildung hatte er beim „Unternehmen des Jahres 2018“ absolviert: bei Dorow lernte der Groß- und Außenhandelskaufmann, seine Fertigkeiten rund um die Computertechnik hat er sich selbst erarbeitet.

Die Firma hatte schon mehrere Zuhauses: angefangen hatte alles im Oktober 2001 mit dem „House of Games“ auf dem Neumarkt neben dem Schwan. Damals war das Internet tatsächlich Neuland und vor allem teures Neuland. Nur wenige hatten zu Hause einen Internetanschluss und schon gar keinen mit der nötigen Bandbreite um Computerspielen zu können. Also gingen die jungen Oschatzer in das „House of Games“ und spielten am PC, an der Playstation oder der X-Box. Später verleiht Schupke die Spiele auch. Die gehäuften Fragen, ob er nicht Computer reparieren könne, sollten seinen weiteren Lebensweg entscheiden.

Die Oschatzer haben ihn im Mai in den Stadtrat gewählt. Für Politik hatte er nicht sonderlich viel übrig und so sind die Freien Wähler folgerichtig das politische Zuhause Schupkes. "Unsere Stadt sind wir alle zusammen: Junge und Alte, Privathaushalte und Geschäftsleute, Schulen und Firmen – wenn wir miteinander vertrauensvoll arbeiten, uns gegenseitig unterstützen, unsere Ressourcen sinnvoll verwenden dann entstehen stabile regionale Wirtschaftskreisläufe die uns in Krisen schützen," so der Oberbürgermeister in seiner Festrede.