Stadt hat neuen Jagdpächter

Pacht für zehn Jahre

Die Stadt Oschatz hatte nach dem tragischen Tod des Pächters den Eigenjagdbezirk "Stadtwald Oschatz" neu ausgeschrieben. Das Jagdgebiet hat eine Größe von 123 ha. Es liegt zwischen dem Stadtteil Fliegerhorst und der Grenze zur Gemarkung Lampersdorf. Ausgeschrieben wurde die Verpachtung des Eigenjagdbezirkes für zehn Jahre, also vom 01.04.2019 bis 31.03.2029. Es wurden drei Angebote abgegeben. Der Zuschlag sollte an den Bieter mit der größten Jagderfahrung und der besten Erreichbarkeit erteilt werden; die Vergabe war nicht an das höchste Angebot gebunden. Ein Bewerber hat sein Angebot vor der Angebotseröffnung zurückgezogen. Den Zuschlag erhielt schließlich Hans-Jürgen Horn aus Oschatz.