Wahlhelfer gesucht

Stadt zahlt 50 Euro

Am 26. Mai 2019 findet die Europa- und Kommunalwahl statt. Zur ordnungsgemäßen Vorbereitung und Durchführung dieser Wahl werden wieder ehrenamtliche Helfer zur Besetzung der Wahlvorstände benötigt. Dazu muss man wahlberechtigt sein, d.h. man muss Deutscher sein, mindestens 18 Jahre alt sein und seit mindestens drei Monaten in der Stadt Oschatz wohnen.
Ich rufe alle Parteien und Vereinigungen, alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der Ausrichtung der Wahlen aktiv zu beteiligen und sich für den Einsatz in den Wahllokalen zur Verfügung zu stellen. Für den Wahltag wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50 EUR gezahlt. Wahlberechtigte Personen, die am Wahltag ehrenamtlich in den Wahlvorständen tätig werden möchten, bitte ich, ihre Bereitschaft in der Stadtverwaltung Oschatz, Telefon 03435 9700 bis zum 31.03.2019 anzuzeigen. Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer. Mit dieser Meldung erteilen Sie die Einwilligung Ihre übermittelten Daten zu verarbeiten. Die für die Aufstellung der Wahlvorstände Verantwortlichen werden sich dann bei Ihnen melden und mit Ihnen den weiteren Ablauf Ihres Einsatzes absprechen.
In der Stadt Oschatz werden 20 Wahlbezirke eingerichtet. Für jeden Wahlbezirk wird ein Wahlvorstand gebildet, der die Wahlhandlung leitet und das Wahlergebnis im Wahlbezirk feststellt. Die Wahlvorstände bestehen jeweils aus dem Wahlvorsteher als Vorsitzendem, seinem Stellvertreter und drei bis sieben weiteren Beisitzern. Der Einsatz ehrenamtlich tätiger Bürgerinnen und Bürger in den Wahlorganen ist Ausdruck demokratischer Beteiligung der Bevölkerung und sichert den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahlen bis hin zur Feststellung der Wahlergebnisse.
Alle freiwilligen Wahlhelfer helfen gleichzeitig, dass an den Tagen nach der Wahl in unseren Kitas für die Kinder mehr Erzieherinnen da sind, die sonst wegen eines Wahleinsatzes einen freien Tag beanspruchen können. Jeder Freiwillige ersetzt eine Erzieherin, die sonst für die Wahl eingeteilt würde.