Stadt sucht Lohnbuchhalter

Stellenausscchreibung bis 11. Febr. 18

Die Große Kreisstadt Oschatz sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n
Lohnbuchhalter/in.
Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte, Fachangestellte für Bürokommunikation oder aus dem buchhalterischen Bereich und haben darüber hinaus Erfahrungen im Bereich Lohnbuchhaltung und/oder Verwaltungsorganisation?
Ihre Hauptaufgabe ist die Mitarbeit in der Lohnbuchhaltung einschließlich der Bearbeitung von Fehlzeiten, Unfallmeldungen, Fortbildung, Reisekosten sowie Zeiterfassung.
Hinzu kommen Aufgaben aus der Verwaltungs- und Arbeitsorganisation, insbesondere Mitwirkung bei Stellen- und Prozessbeschreibungen.
Dann bieten wir Ihnen einen anspruchsvollen, interessanten Arbeitsplatz. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer Arbeitszeit von 30 Stunden pro Woche (3/4 Vollzeit) mit Entgeltgruppe E6.
Das Monatsgehalt beträgt 2018 96 % vom TVöD, 2019 98 % und 2020 100% TVöD. Hinzu kommt eine Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) von mehr als der Hälfte eines Monatsgehalts. Zusätzlich gibt es 30 Tage Urlaub und man kann für bis zu 5 Tage Fortbildung freigestellt werden.
Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen mit Zeugnissen und Tätigkeitsnachweisen. Senden Sie diese bitte bis zum 11.02.2018 an:
Stadtverwaltung Oschatz
Hauptamt
Neumarkt 1
04758 Oschatz.
Die Vorstellungsgespräche sind am 22.02.2018 geplant.
Wir erwarten vor der Einstellung zwingend ein erweitertes Führungszeugnis, das nicht älter als ein Jahr ist.
Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen. Diese erhalten Sie nicht zurück. Die Bewerbungs-unterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag bei-gefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbern nach Ablauf eines halben Jahres vernichtet. Bewerbungs- und Reisekosten werden nicht erstattet.
Die Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Frauen und Männer. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Befähigung und persönlicher sowie fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Gleiche gilt für Frauen.
Für Rückfragen stehen der Hauptamtsleiter Herr Schade oder Frau Walbe unter (03435) 970-213 zur Ihrer Verfügung.
Oschatz, den 13.01.2018
gez. A. Kretschmar
Oberbürgermeister